Illegaler Block in den Rücken


Warning: Parameter 1 to Cite::clearState() expected to be a reference, value given in /var/www/ud01_89/html/wiki/includes/Hooks.php on line 195
Aus Football-Schiedsrichter Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Illegaler Block in den Rücken
Abkürzung IBR
Strafe 10 Meter
Enforcement Spot Basic Spot
Regel 9-3-6
Besonderheit Safety für ein Foul durch die Offense in der eigenen Endzone


Ein Block in den Rücken ist ein Kontakt gegen einen Gegner, bei dem die Wucht des anfänglichen Kontaktes von hinten und oberhalb der Gürtellinie erfolgt. Ein illegaler Block in den Rücken ist nicht auf die Offense beschränkt. Dieser Block ist, mit Ausnahme gegen den Runner illegal. Es gibt folgende Ausnahmen.

  • Offense Spieler, die sich beim Snap an der Scrimmage Line innerhalb der Blockzone befinden, dürfen in der Blockzone legal in den Rücken blocken. Dies ist nicht mehr möglich wenn ein Spieler die Blockzone verlässt und wieder in diese zurückkehrt. Dazu existiert diese Zone nur solange, bis der Ball diese verlassen hat.
  • Wenn ein Spieler seinen Rücken einem möglichen Blocker zudreht, nachdem dieser seine Blockabsicht durch seine Richtung oder seine Bewegung angezeigt hat.
  • Wenn ein Spieler versucht, einen Runner zu erreichen oder legal versucht, einen Fumble, einen Rückpass, einen Kick oder einen berührten Vorwärtspass zu fangen oder zu recovern, darf er einen Gegner in dessen Rücken über der Gürtellinie wegdrücken. Damit ist nicht ein Block gemeint.
  • Wenn ein berechtigter Spieler hinter der neutralen Zone einen Gegner im Rücken über der Gürtellinie wegdrückt, um an einen Vorwärtspass zu gelangen