Free Kick

Aus Football-Regeln Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Free Kick
Regel 6-1


Zu Beginn jeder Halbzeit und nach jedem Try, Safety oder Field Goal wird ein Free Kick durchgeführt (Ausnahme: Extraperioden). Dieser Kick wird von der 35-Meter-Linie des Kicking Team (nach einem Safety von der 20) durchgeführt, es sein denn diese Linie wird durch eine Strafe verschoben. Dies ist auch die Restraining Line des Kicking Teams. Die Restraining Line des Receiving Teams ist 10 Meter von der des Kicking Teams entfernt.

Sollte vor dem Kick der Ball vom Tee fallen pfeifen die Schiedsrichter ab und Team A darf nicht kicken.

Formation

Der Kick muss von einem Punkt auf der Restraining Line des Kicking Teams durchgeführt werden, welche sich auf oder innerhalb der Hash Marks befindet. Dazu müssen sich alle Spieler des Kicking Teams nach der Ballfreigabe des Referees innerhalb der Neunmetermarkierung befunden haben.

Nach der Ballfreigabe dürfen sich alle Spieler, bis auf den Kicker, maximal 5 Meter hinter ihrer Restaining Line befinden. Dabei reicht es aus, wenn sich ein Fuß auf oder jenseits der Restraining Line befindet. Sollte sich ein oder mehrere Spieler mehr als 5 Meter hinter der Restraining Line befinden ist das ein Foul für eine illegale Formation. Es ist kein Foul wenn sich Spieler nach der Ballfreigae mehr als 5 Meter hinter ihrer Restraining Line befinden und dann nach der Regel aufstellen und dadurch nicht mehr Anlauf haben, was durch diese Regel verhindert werden soll.

Beim Kick

Wenn der Ball gekickt wird müssen sich alle Spieler von Team A im Feld befinden, es müssen sich mindestens vier Spieler auf jeder Seite des Kickers befinden und alle Spieler vom Kicking Team, außer Kicker und Ballhalter, müssen sich hinter ihrer Restraining Line befinden.

Beim letzten Punkt sollen die Schiedsrichter nicht so kleinlich sein, wenn es sich um einen weiten Kick handelt. Dafür sollen sie die Regel strenger anwenden, wenn der Kick kurz ist.

Auch die Spieler vom Receiving Team müssen sich alle im Feld und hinter ihrer Restraining Line befinden.

Sollte nach einem Safety ein Punt oder Drop Kick durchgeführt werden, muss der Kick hinter der Restraining Line des Kicking Teams durchgeführt werden.

Nach dem Free Kick

Das Kicking Team darf den Ball erst berühren, wenn der Ball von einem Team B-Spieler berührt wurde (außer erzwungene Berührung), Teams Bs Restraining Line überquert hat und dort verbleibt, oder etwas jenseits Bs Restraining Line berührt.

Jede andere Berührung durch Team A ist eine illegale Berührung, welche Team B das Recht gibt den Ball an diesem Punkt zu übernehmen. Dieses Privileg der illegalen Berührung ist aufgehoben, wenn eine Strafe für ein Live Ball Foul angenommen wird oder sich Live Ball Fouls gegenseitig aufheben.

Team A darf erst einen Gegenspieler blocken, wenn sie berechtigt sind den Kick zu berühren (5 Meter Strafe). Außerdem darf der Kicker erst geblockt werden, wenn er sich mindestens 5 Meter jenseits seiner Restraining Line befindet oder der Kick einen Spieler, Schiedsrichter oder den Boden berührt hat.

Wenn ein Spieler des Receiving Teams einen Free Kick recovert oder fängt bleibt der Ball im Spiel. Dagegen wird der Ball, nach einem fangen oder recovern durch das Kicking Team, dead. Sie erhalten dann das Angriffsrecht, wenn sie legal in Ballbesitz sind. Ansonsten erhält das Receiving Team den Ball am Punkt des Fangens bzw. der Recovery.

Kein Spieler von Team A darf während eines Free Kick Downs ins Aus gehen und wieder ins Feld zurück kommen. Dafür gibt es 5 Meter Strafe, außer der Spieler wurde ins Aus geblockt und hat danach versucht sofort ins Feld zurückzukehren. Dabei ist nicht relevant ob der Spieler absichtlich ins Aus ist um jemanden auszuweichen oder aus Versehen auf die Seitenlinie gestiegen ist. Der Spieler darf nicht mehr am Spielzug teilnehmen.

Free Kick kommt zur Ruhe

Kommt ein Free Kick im Feld zur Ruhe und kein Spieler versucht den Ball zu erobern gehört der Ball dem Receiving Team an dem Punkt wo der Ball dead wurde.

Free Kick landet in der Endzone

Wenn ein Free Kick, von Team B unberührt, in Bs Endzone landet ist der Ball dead und es liegt ein Touchback vor. Wird der Ball von einem Spieler des Receiving Teams berührt und berührt erst danach den Boden der Endzone, bleibt der Ball im Spiel. Selbst wenn danach der Ball in der Endzone dead werden sollte, ist es ein Touchback und kein Safety, da Team A durch den Kick dafür verantwortlich ist, dass der Ball in Bs Endzone ist.

Free Kick im Aus

Wenn ein Free Kick ins Aus geht, ohne vorher von einem im Feld befindlichen B-Spieler berührt worden zu sein, ist das ein Foul. Sollte ein Spieler des Receiving Teams mit einem Fuß die Seitenlinie berühren und dabei den Ball fangen, liegt auch hier ein Free Kick im Aus vor. Für die Strafdurchführung gibt es mehrere Möglichkeiten. 5 Meter vom Previous Spot und Wiederholung des Free Kicks, 5 Meter Strafe von dem Punkt, an dem der Ball ins Aus ging (Team B erhält den Ball) oder das Receiving Team übernimmt den Ball 30 Meter jenseits des Previous Spot.

Fouls durch Kicking Team

Alle Fouls, außer Behinderung beim Fangen eines Kick, während eines Free Kicks können vom Previous Spot mit Wiederholung des Free Kicks oder von dem Punkt durchgeführt werden, an dem der anschließende Dead Ball zu Team B gehört.